Zum Gedenken an Olli

09.08.2015

 

Heute vor einem Jahr hat unser kleiner Chef Olli seine letzte Reise angetreten...wir werden ihn nie vergessen!

 

Sehen Sie hier bei youtube: Zum Gedenken an Olli

 (Leider mit Werbung, da ich einen Musiktitel von
 Queens verwendet habe, den ich allerdings
 ordnungsgemäß gekauft habe.)

 

Du fehlst Olli Spitzbube!

 

 

 

 

 

 

 Oder hier:

 

 

 

Olli R.I.P.

Lieber Olli,

als vor knapp 7 Jahren mein Kater Socke in meinen Armen verstarb, gab ich ihm ein Versprechen. Daß irgendwann wieder ein alter und kranker Kater bei mir einzieht, und daß ich auch ihm die Pfote halte bis zum Schluß. Den ersten Teil des Versprechens habe ich am 14.02.2011 eingelöst. Das war der Tag an dem ich Dich, lieber Olli, aus Malta geholt habe. Du hast im Sturm mein Herz erobert und ich habe nicht eine Sekunde bereut, Dir ein Zuhause gegeben zu haben. Du hast Dich sofort hier wohlgefühlt. Aber da war immer so ein wenig, ich nenne es mal Zurückhaltung, in Deinem Blick. So als wenn Du Dein Glück nicht wirklich fassen konntest. Schließlich hattest Du Schlimmes auf Malta erlebt und überlebt. Es hat eine Weile gedauert, aber irgendwann war es da…dieses Blitzen in Deinen Augen und Du warst angekommen…mein Olli Spitzbube!

Wir mußten etliche Tierarztbesuche hinter uns bringen, auch einen Besuch in Hamburg bei einem der besten Augenspezialisten. Leider waren Deine gesundheitlichen Baustellen nicht wirklich zu beheben. Aber Du warst wenigstens wieder schmerzfrei und von da an hast Du Dein Leben wieder genießen können. Du blühtest jeden Tag ein wenig mehr auf und es war eine Freude dies miterleben zu dürfen. Leider brauchtest Du jeden Tag Augentropfen. Du hast es gehaßt und es tat mir jedesmal im Herzen weh Dir das antun zu müssen. Aber es ging nicht anders. Du hättest sonst große Schmerzen gehabt und irgendwann dein Auge verloren. Bitte verzeih mir…

Die Zeit ging ins Land…es gab einige gesundheitliche Tiefen, aber nichts wirklich  Ernstes. Dann kam Dein 3. Geburtstag hier in Deutschland und wir alle haben gehofft, daß noch einige folgen werden. Aber kurze Zeit später entdeckte ich so ein „Gewächs“ in Deinem Mäulchen und am 17.03. erhielten wir Deine Diagnose „Plattenepithelkarzinom“. Eine der schlimmsten Krebsarten, die es gibt. Bösartig und sehr aggressiv. Die Prognose lautete einige Wochen bis wenige Monate vielleicht ein halbes Jahr. Es traf uns wie ein harter Schlag ins Gesicht. Warum? Du hattest doch schon genug erdulden müssen…warum auch noch Krebs?

 

Lieber Olli, seit wir wußten, daß nur noch wenig gemeinsame Zeit bleibt, habe ich Dir jeden Abend vor dem Schlafengehen gesagt, wie lieb ich Dich habe und leise in Dein Ohr geflüstert: „Olli, wenn es soweit ist, laß los und schlaf einfach ein und wach nicht mehr auf. Es ist ok, in meinem Herzen hast Du einen festen Platz.“

Es schmerzt mich sehr, daß ich die letzte Entscheidung für dich treffen mußte…aber gleichzeitig bin ich froh, daß ich es war, die Dich bis zum Schluß begleiten durfte.

Lieber Olli Spitzbube, Du fehlst überall. Keiner mehr, der mich schon 1 Stunde im Voraus daran erinnert, daß es bald Essenszeit ist. Wenn ich morgens meine Schlafzimmertür öffne, sitzt Du nicht mehr davor. Wenn ich von der Arbeit komme, wartest Du nicht mehr auf dem Flur auf mich, um dann nach einer schnurrigen Begrüßung direkt in die Küche zu marschieren. Keiner mehr, der mir seine Krallen in die nackten Füße haut, damit ich die Näpfe schneller fülle. Wenn ich Socken an hatte, hast Du das seltsamerweise nicht gemacht. Nach dem letzten Abendessen haben wir oft ein kleines Wettrennen zum Sofa gemacht. Du hast meistens gewonnen und mich schnurrend erwartet, und dann wurde gekuschelt. Wenn ich etwas zur Seite gerutscht bin, um Dir mehr Platz zu machen, bist Du hinterhergerutscht. Du wolltest unbedingt Körperkontakt.

Olli, in den ganzen 3 ½ Jahren brauchte ich nicht einmal mit Dir zu schimpfen. Du hast es mir so einfach gemacht. Du warst ein toller Kater und für mich wirst Du das auch immer bleiben. Bitte verzeih mir, wenn ich etwas falsch gemacht habe. Ich wollte immer nur das Beste für Dich. Ich hoffe, ich konnte ein wenig wieder gut machen was man Dir auf Malta angetan hat.

Unser Verein muß nun ohne Dich zurechtkommen. Du hinterläßt eine große Lücke, die nicht gefüllt werden kann…für uns bleibt Du immer unser „kleiner Chef“.

Lieber Olli, Du warst und bist ein Engel auf 4 Pfoten. Du warst zwar pflegeintensiv, aber gleichzeitig pflegeleicht…

Du warst mit allem zufrieden. Du hast so viel gegeben und nur wenig genommen…

Du hast mir dein kleines großes Herz geschenkt und mir vertraut…

Du hast nie aufgegeben, Dein Schicksal klaglos angenommen und immer das Beste daraus gemacht. Ich habe so viel durch Dich gelernt…

Wir hatten 3 ½ gemeinsame ereignisreiche Jahre…

Für all das und noch mehr Danke ich Dir!

 

Am 09.08.2014 um 15:07 Uhr hat sich der Kreis, mein Versprechen an meinen Kater Socke, geschlossen. Du bist in meinen Armen für immer eingeschlafen. Ich habe Dich gehalten bis zum Schluß und darüber hinaus…

Lieber Olli, ich trage Dein Herz…ich trage es in meinem Herzen…für immer!

Deine Anja

 

Lieber Olli,

schon lange hatte ich dein Schicksal verfolgt, aber es fand sich kein guter Platz für dich und so mußtest du lange bei Sigrid ausharren. Als ich bei einem Telefonat Anja von dir erzählte, sagte sie ganz spontan: "Olli (damals Oldy) kann zu mir kommen". Ich konnte es nicht fassen vor Freude...

Du hattest bei Anja das beste Zuhause, das du bekommen konntest und ich wußte immer, wie es dir geht. Immer habe ich mitgefiebert, wenn du gesundheitliche Probleme hattest, immer habe ich von deinen Späßen erfahren und ich durfte am Telefon dein Schnurren hören.

Nun fehlst du uns so sehr - unser "kleiner Chef" der Katzenhilfe-Olli - und somit ist unser Team nicht mehr vollständig.

Es wird nie mehr so sein wie es war...

Sigrid möchte ich danken, dass sie nie aufgegeben hat, für Olli nach ihren Möglichkeiten gesorgt hat und immer hoffte, dass auch du - lieber Olli - eines Tages ein tolles Zuhause finden wirst.
Anja möchte ich für alle Fürsorge danken und für die Liebe, die sie dir gegeben hat und für die Begleitung bis zum traurigen Ende.

Aber... es wird nie mehr so sein, wie es war...ohne dich, lieber Olli.  

Maria, die sehr traurig ist

 

Lieber Olli,

als ich Dich damals fand, warst Du ein Häufchen Elend. Obwohl ich eigentlich keinen Platz mehr hatte, habe ich Dich trotzdem aufgenommen. Ich wollte Dich nicht Deinem Schicksal überlassen...Du wärst langsam verhungert…

Du warst nicht mehr der Jüngste und so sahen Deine Chancen schlecht aus jemals ein Zuhause zu finden. Als Anja Dich aufnehmen wollte, war ich sehr glücklich. Du warst krank und brauchtest mehr Zuwendung als ich Dir geben konnte. Und Du brauchtest bessere Untersuchungsmöglichkeiten als wir hier auf Malta haben. Es war wie ein 6er im Lotto, egal wie lange Du Dein neues Leben noch genießen konntest…und Du hast es genossen!

Du warst damals schon dankbar als ich Dich in den Käfig steckte und Du täglich frisches Futter und Wasser und Streicheleinheiten von mir bekommen hast. Ja selbst dafür warst Du dankbar! Umso mehr bist Du bei Anja aufgeblüht. Nur gegen den Zahn der Zeit kann niemand etwas tun und so mußtest Du jetzt Deine letzte Reise antreten..

Es tut weh und ich werde Dich nie vergessen!
Sigrid

 

         

 

"Kleine Seele ich lass Dich gehn,
denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!
Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.
Dein Leiden hat jetzt ein Ende,
ich übergebe Dich in mächtigere Hände.
Auch wenn mein Herz mich schmerzt so sehr,
die Erinnerung an Dich nimmt mir keiner mehr.
Nun lasse ich Dich gehen fort,
über die Regenbogenbrücke, an einen besseren Ort.“

Gute Reise, Olli, Du kleiner Chef,
Hab's gut im Regenbogenland,
Grüße meine Sternenkatzen von mir.

Traurige Grüße
Angelika

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.

In stiller Liebe
Ingrid

 

Lieber Olli,

ich kenn Dich ja nur von der HP - Katzenhilfe " OLLI ",
aber bin zu tiefst erschüttert und sehr traurig über
Deinen jetzigen Tod!

In Deinem Namen wurden so vielen Tieren geholfen, die jetzt ihr Leben leben können ! Und Du  Olli ? ...   Dir war es nicht vergönnt länger unter uns zu bleiben. 

WARUM ? Wir alle wo Dich kennen und lieben, sind sehr traurig, und weinen um Dich !
DU  warst was großes unter uns ! Es bleibt nur die Erinnerung an Dich ! 
Nimm diese Worte in Deinem Herzen mit ...

DU  bist nicht mehr dort wo Du warst, unter uns. Aber immer
da wo wir alle sind , in unseren Herzen mit uns, für alle Zeit !

Lebe Dein Leben in Frieden  Olli , Du bist nie vergessen bei uns...

In tiefer Trauer um Dich          Jimmy


Sterben ist kein ewiges getrennt werden;
es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag.
                                      (Michael Faulhaber)

Ich werde Olli nie vergessen, er bleibt im Herzen unser "kleiner" Chef

In stillem Gedenken Gitta

 

Lieber kleiner Olli,
den Kampf für´s Leben nun doch für immer verloren.....
lieber den Rest des Lebens Dich vermissen,
wie Dich leiden zu sehen und nicht helfen zu können.
Gekämpft, gehofft und doch verloren,
drum ruhe sanft du gutes Herz,
Dich leiden sehen und nicht helfen können,
war unser aller größter Schmerz.
Hoffe Du bist gut über die Regenbogenbrücke gekommen und werde ganz oft an Dich denken.
Nicole
 
 
Lieber Olli, ich hätte dich gern mal kennengelernt.
Du bist auf einer Sonneninsel geboren worden und ich stelle mir vor, dass deine kleine Seele jetzt frei und mit leichten Flügeln in die wärmende Sonne zurückgekehrt ist. Die Liebe der Menschen, die dich beschützt haben, wird immer dein Begleiter sein, für ewig!
Kleine Seele, auf Erden alles geht einmal zu Ende.
Du hast Glück gebracht und Liebe gegeben. Run free …
 
Liebe Grüße, Stephanie
 
 
Lieber Olli,
 
ich kannte Dich nur von der HP - und doch warst Du mir immer so nahe. Nun habe ich erfahren, dass Du den Regenbogen überquert hast - nun genießt Du Deine Zeit hinter dem Regenbogen, ohne Schmerzen, ohne Hunger und ohne Leid - und eines Tages, da wirst Du mit Anja vereint sein.
 
Vor einiger Zeit besuchte ich einen Friedhof, auf dem fand ich ein wunderschönes Grab, auf dem eine Katze als Grabstein abgebildet war - als Inschrift war zu lesen: "Sid tibi terra tevis" - da ich neugierig war, holte ich mir auch die Übersetzung "Möge die Erde Dir leicht sein" - das wünsche ich Dir, lieber Olli - eine Leichtigkeit, die Du nur so kurz erfahren durftest, in Sicherheit und in Geborgenheit - und nun für immer -
 
Mir sagte mal jemand, dass Katzen es als Versprechen nehmen, wenn man einen Schwur dreimal wiederholt - darum schwor ich all meinen Katzen, dass sie bei mir bleiben, für immer, und immer und immer - und dies hast auch Du erlebt, zum Schluss, lieber Olli.
 
Alles Liebe für Dich - und   "we meet again, don't know where, don't know when ....."
 
Sabine
 
 
Lieber Olli,
 
ich habe dein Schicksal auf der Homepage der Katzenhilfe Olli verfolgt und war sehr betroffen, als ich vor einigen Monaten von deiner Diagnose erfuhr. Du hattest so ein großes Glück, dass Sigi dich damals gefunden und aufgenommen hat und bei Anja hast du ein wunderschönes Zuhause gefunden, wo du sehr geliebt wurdest. Du hattest viele gesundheitliche Probleme, aber du hast nie den Mut verloren und warst ein glücklicher Kater. Es macht mich so traurig, dass du dein großes Glück nur dreieinhalb kurze Jahre genießen durftest. Und gleichzeitig weiß ich, dass ich mich freuen kann, dass dir überhaupt diese dreieinhalb Jahre zuteil wurden. So viele deiner Katzenfreunde auf Malta leben ein kurzes, kräftezehrendes Leben in Anonymität, sie wohnen auf der Straße, sind hungrig, durstig, krank und haben keinen, der sie liebt und der sich um sie kümmert. Du durftest noch erfahren, was es bedeutet ein liebevolles Zuhause zu haben, weil es Menschen gibt, die nicht wegschauen, wenn sie Katzen in Not finden. Menschen wie Sigi, Maria und Anja und alle Leute, die die Katzenhilfe Olli oder andere Tierschutzorganisationen unterstützen. Dein Schicksal hat Menschen berührt, eine Tierschutzorganisation nach dir zu benennen. In deinem Namen werden noch viele weitere Katzen auf Malta gerettet, gesund gepflegt und in ein schönes Zuhause vermittelt werden. Du kannst nun nicht mehr auf der Erde, aber vom Himmel aus über deine Tierschutzorganisation wachen und wir werden uns alle Mühe geben, dein Andenken in Ehren zu halten.
 
Elena
 

Wenn jemand Olli seinen letzten Gruß mit auf den Weg geben möchte, werden wir das gerne hier eintragen! Schreiben Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 21.08.2014 kam Ollis Asche nach Hause...Ruhe in Frieden, lieber Olli...