Wie geht es eigentlich Botcha?

19.12.2013

Botcha mußte lange auf ihre Chance warten. Kein einfacher Fall, da sie Artgenossen so gar nicht mag. Anfang November durfte sie auf eine private Pflegestelle ziehen. Am Anfang war sie dort ziemlich grantig.

Mittlerweile fühlt sie sich aber wie eine Prinzessin. Sie hat ein eigenes Zimmer mit Klo, Körbchen, Stühle, Kratzbaum und Fenster und eine sehr erfahrene Pflegemama, die sie immer bürstet und schmust. Sie liegt gerne auf ihrer Decke und ist auch recht zutraulich geworden.

 

 

 

 

 

 
Wir wünschen Botcha, daß sie bald ein Zuhause mit viel Zeit bekommt. Aber auch jetzt hat sie es toll getroffen! Vielen lieben Dank an die Pflegestelle, an die Tierhilfe Ludwigshafen, die die Pflegestelle organisiert hat und an die Besucherin von Botcha, die uns die Fotos und den schönen Bericht geschickt hat.