Kastrieren, kastrieren und noch mal kastrieren

11.11.2013

Auf Malta wird kastriert, kastriert und kastriert. Aber es ist nicht immer einfach, Katzen zu fangen...

Dort oben leben Katzen, die zur Kastration gefangen werden mußten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen: Kastrieren, kastrieren und noch mal kastrieren

Tierarztkosten Deutschland

02.11.2013

Am 23.09.2013 durften 4 Katzen Malta den Rücken kehren. Die Glücklichen waren Beachgirl und -boy, Melanie und Martin. Gleich in den ersten Tagen mußten Melanie und Martin zum Tierarzt, da beide auffällig waren. Und Durchfall hatten alle bis auf Beachgirl. Martin mußte mit Medikamenten versorgt werden, Melanie glücklicherweise nicht. Gegen den Durchfall gab es ein schwarzes Pulver und spezielles Futter.

 

 

 

Weiterlesen: Tierarztkosten Deutschland

2 Hunde wieder in Sicherheit

01.11.2013

Hier lebten 5 Hunde, die Sigrid und Elisabeth schon einige Jahre täglich versorgen. Das ist die Stelle an der die beiden auch schon überfallen wurden. 
Dann bekam Sigrid den Hinweis, 3 der Hunde wildern und die Hunde sollen abgeschossen werden. Sigrid war in Panik...und telefonierte überall, wer könnte die Hunde aufnehmen??? Keiner sagte zu, denn alle sind völlig überfüllt.

 

 



 

Weiterlesen: 2 Hunde wieder in Sicherheit

Abreise von Malta - 23.09.2013

Mein letzter Tag auf Malta steht ganz im Zeichen der "Entspannung", denn die Zeit mit Sigrid war doch sehr anstrengend. Und ich schaffe es tatsächlich wenigstens einmal im Meer zu schwimmen! Ich hatte schon nicht mehr daran geglaubt...das Wasser war einfach herrlich!

Und dann ist er schon da...der Abreisetag, der sich zu einem einzigen Alptraum entwickeln sollte. Wir werden einigermaßen pünktlich am Hotel abgeholt und warten am Flughafen ganz gespannt auf Sigrid und unsere vierbeinigen Reisebegleiter.

 

 

 

Weiterlesen: Abreise von Malta - 23.09.2013

Tag 4 auf Malta - Teil 3

Nach dem wir neue Energie getankt haben, machen wir uns wieder auf...zu den Katzen in der Garage. Vorher werden aber noch die Katzen versorgt, die direkt vorm Haus leben. Hier habe ich einen kleinen Film gedreht und man sieht sofort wann die Katzen merken, daß Sigrid mit Futter kommt...alle Schwänze gehen steil nach oben. Ihnen geht es gut, so gut es eben unter diesen Bedingungen machbar ist: bei Sigrid vor dem Haus

 

 

 

 

Weiterlesen: Tag 4 auf Malta - Teil 3

Tag 4 auf Malta - Teil 2

Ganz in der Nähe, wo wir die Katze in die Freiheit entlassen haben, befindet sich der Tierschutzladen von Sigrid. Da ich den Laden nur von Fotos kenne, machen wir einen kurzen Abstecher. Und dann muß ich doch etwas lachen als ich entdecke, daß es auch ein Hinweisschild in Deusch gibt.

 

 

 

 

 

Weiterlesen: Tag 4 auf Malta - Teil 2

Tag 4 auf Malta - 21.09. Teil 1

Heute ist es soweit...heute treffe ich Sigrid...

1. Teil:
Morgens um 09:15 Uhr steige ich in den Bus nach Paola. Ausgerechnet in diesem Bus funktioniert die Stationsanzeige nicht und ich steige dann auch prompt eine Haltestelle zu spät aus, aber egal, ich bin in Paola angekommen. Von Sigrid keine Spur. Nachdem eine viertel Stunde verstrichen ist, rufe ich sie an. Ich soll irgendwo einen Kaffee trinken. Es dauert noch ein bißchen, da sie eine Überschwemmung in der Küche hat. Na super, die Männer auf dem Platz schauen mich schon alle so komisch an...

 

 

 

Weiterlesen: Tag 4 auf Malta - 21.09. Teil 1

Tag 3 auf Malta - 20.09.

Fortsetzung
Um kurz vor 18:00 Uhr bin ich noch mal zu der Katzenkolonie in der Nähe von unserem Hotel. Ich bin wohl etwas zu früh, denn es sind längst nicht so viele Katzen zu sehen wie gestern. Aber auch diesmal kommt sofort eine oder einer auf mich zugelaufen und holt sich Streicheleinheiten ab. An der Kerbe im Ohr kann ich deutlich erkennen, daß sie oder er kastriert ist, von Zecken und Flöhen keine Spur. Futter und frisches Wasser hatte auch jemand gebracht.

 

 

 

 

Weiterlesen: Tag 3 auf Malta - 20.09.

Der Tod läßt nicht mit sich handeln

10.10.2013

Den ein oder anderen wundert es vielleicht, warum die Berichte über meine Malta-Reise nicht weitergehen. Es ist etwas sehr trauriges passiert...Martin lebt nicht mehr...wir stehen alle unter Schock...können es nicht begreifen...warum?

Nachruf für Martin

 

Tag 2 auf Malta - 19.09.

Fortsetzung:

Nicht weit von unserem Hotel entdecke ich eine Katzenkolonie in einer Parkanlage direkt am Meer. Sie haben einen Unterschlupf, der sogar mit Kissen und Decken ausgestattet ist. Die Katzen sind überhaupt nicht scheu. Eine kommt sofort neugierig angelaufen und holt sich Streicheleinheiten. Kastriert sind sie auch, soweit ich das erkennen kann. Bis auf eine 1 Katze machen alle einen gesunden und entspannten Eindruck.

 

 

 

Weiterlesen: Tag 2 auf Malta - 19.09.

Ankunft auf Malta - 18.09.

Der Flieger landet fast pünktlich um 15:50 Uhr. Ich habe viel zu viel Gepäck, aber da sind ja auch ein paar Überraschungen für Sigrid und Elisabeth dabei und natürlich Utensilien für meine Rückreisegäste. Es ist herrlich warm, aber auch sehr windig um nicht zu sagen stürmisch. Das Hotel ist ok, nichts besonderes, aber für die paar Tage reicht es. Allerdings ist das Zimmer sehr laut, da es zur Straße geht. Aber dafür habe ich Blick auf's Meer...und an Deutschland verschwende ich keinen Gedanken mehr...ich bin endlich wieder auf Malta!

 

 

 

Weiterlesen: Ankunft auf Malta - 18.09.

Sie sind da!

29.09.2013

 

 

 

 

 

 

 

 


Letzten Montag sind Beachgirl und -boy, Martin und Melanie in Deutschland gelandet. Die Rückreise war alles andere als toll, aber dazu später mehr. Die 4 sind zuckersüß und ganz liebe Gäste, die jetzt bei mir auf die Weiterreise nach Ludwigshafen warten. Sie sind einfach nur lieb und verstehen sich sehr gut untereinander.

Weiterlesen: Sie sind da!

Und wenn man eine Reise macht...

15.09.2013

...dann hat man natürlich Katzen im Gepäck (jedenfalls auf der Heimreise)! Ja in 3 Tagen um diese Uhrzeit bin ich bereits auf Malta gelandet. Und ich muß noch sooooo viel tun, daß ich gar nicht weiß, wo mir momentan der Kopf steht. Ich muß noch alles sauber machen, die Catsitter für meine eigenen Katzen unterweisen, Koffer und Tansportboxen packen, technisches Equipment prüfen, Auto voll tanken, Reiseunterlagen und Bestätigungen ausdrucken und natürlich ganz wichtig, das Gästezimmer für meine "Mitbringsel" vorbereiten. Und bereits übermorgen muß ich mich auf den Weg machen, da ich von Hamburg fliege und die Nacht vorher bei meiner Schwester verbringe.

 

Weiterlesen: Und wenn man eine Reise macht...