Großaktion Garagenkatzen beginnt

Maria setzt Himmel und Hölle in Bewegung um Plätze für die Garagenkatzen zu finden. Da wir kein Risiko eingehen möchten, müssen die Katzen aus Malta unbedingt erst in Quarantäne und tierärztlich durchgecheckt werden.
Und Maria macht das Unmögliche möglich!


Der Hof Chaoti bietet uns 4 Quarantäneplätze an! Danach können 2 der Katzen zur Katzenhilfe Annaberg und 2 zu Sabine. Der Anfang ist gemacht!
Jetzt müssen wir noch einen Weg finden, die Katzen nach Deutschland fliegen zu lassen. Das ist leider nicht so einfach. Sie können nur per Cargo (ohne Begleitung im Frachtraum) kommen. Im Moment versuchen wir heraus zu finden welche Fluggesellschaft welchen Flughafen möglichst am Wochenende mit Cargo anfliegt. Die Katzen müssen schnell kommen, denn die Quarantäneplätze stehen uns nicht ewig zur Verfügung.

Olli hat es bereits nach Deutschland geschafft! Es sind noch einige gesundheitliche Hürden zu meistern, aber wir werden alles dafür tun, damit er endlich keine Schmerzen mehr hat und sorgenfrei leben kann.

 

Wir dürfen die anderen Katzen nicht im Stich lassen. Aber wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen. Alleine schaffen wir das nicht.