Wir brauchen dringend Hilfe bei den Tierarztrechnungen!!!

11.01.2015

Das Jahr 2015 fängt für unseren Verein nicht gut an. Nicht nur daß unsere Futterkasse ziemlich leer ist,  nun bekommen wir auch noch eine Tierarztrechnung nach der anderen.  Auf  Malta hat Sigrid durch die P-Katzen mehr Katzen tierärztlich zu versorgen als sonst und uns ist schon ganz bange vor den nächsten Rechnungen, die Sigrid uns schicken wird.

Es gibt auch immer wieder Anrufe bei Sigrid, daß sie ganz schnell helfen muß. So auch am 21.12. Es ging um eine der Straßenkatzen (siehe Foto), die Sigrid vor ca. 3 Jahren kastrieren ließ. Sie würde nicht mehr fressen, sich kaum noch bewegen und maunzen. Sigrid ist sofort los und der 2. Fangversuch klappte dann glücklicherweise auch. Nur Sigrids angebrochene Rippen haben diese Aktion ziemlich übel genommen. Beim Tierarzt stellte sich dann leider heraus, daß es doch ernster war als angenommen. Die Augen waren gelb unterlaufen, also Blutabnahme diesmal ohne Narkose wie sonst üblich auf Malta. Das Blutbild zeigte eine Leberentzündung. Die Katze bekam dann sofort Schmerzmittel und andere Medikamente,  Spritzen und Tabletten für 10 Tage. So hatte Sigrid einen Weihnachtsgast mehr als sie wollte!

 

Die Straßenkatze ist eine gute Patientin,  nur Spritzen liebt sie nicht so sehr. Nach 10 Tagen konnte das Schmerzmittel abgesetzt werden, die anderen Medikamente muß sie noch weitere 10 Tage einnehmen. Nach dem Tierarztbesuch und dem Schmerzmittel begann sie sofort zu fressen, also hatte Sigrid sie rechtzeitig eingefangen. Einen Tag mehr und es wäre zu spät gewesen!

Wir brauchen dringend Eure/Ihre Hilfe, damit wir beim nächsten Notfall nicht nein sagen müssen! Denn auch in Deutschland haben wir zur Zeit einiges an Tierarztrechnungen zu zahlen.

Spenden- und Vereinskonto

Katzenhilfe Olli e.V.
Postbank
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
Verwendungszweck: Tierarztkosten

Dies sind 2 aktuelle Tierarztrechnungen aus Deutschland: