Spendenaufruf - 10+1 Katze

30.08.2014

Vor einigen Monaten hatten wir berichtet, daß Sigrid mehrere Katzen von einer alten Dame aufnehmen mußte, die mit 87 Jahren tot in ihrer Wohnung gefunden wurde. Natürlich fühlten sich die Erben nicht für die Katzen verantwortlich.

10 Katzen durfte Sigrid mit Hilfe der Polizei rausholen, bis sie dann am übernächsten Tag erfuhr...es müssen noch 2 weitere Katzen im Haus sein.

 

 

 

Weiterlesen: Spendenaufruf - 10+1 Katze

dringender Spendenaufruf

19.06.2014

Wir haben zwar bei der IngDiBa-Aktion 1000 Euro gewonnen, aber das Geld haben wir noch nicht und das wird auch noch ca. 2 Monate dauern. Des Weiteren ist der Gewinn für eine größere Aktion bereits verplant. Wir sind also nach wie vor dringend auf Spenden angewiesen! Bitte unbedingt weiterlesen!

Weiterlesen: dringender Spendenaufruf

Geboren zum Sterben

15.04.2014

Pünktlich zum Frühjahr fängt wie jedes Jahr die Kittenflut an. Viele, sehr viele Katzen werden geboren, um nach einem kurzen Leben (falls man es so nennen kann) qualvoll zu verenden. Sie werden nur zum Sterben geboren.


Viele der Katzenbabys verhungern einfach, weil die Mutterkatze von den vielen Geburten jedes Jahr und ohne genügend Nahrung ausgemergelt ist und deshalb ihre Kinder nicht ausreichend mit Muttermilch versorgen kann.



Weiterlesen: Geboren zum Sterben

Ostern für die Katzen auf Malta - müssen sie hungern?

30.03.2014

Sigrid hat noch für etwa 10 Tage Futter.
Da Kühne + Nagel die letzten Pakete am 4.2.2014 mitgenommen hat, hoffen wir auf eine baldige Mitnahme.
Aber es sind nur 7 Pakete - 420 Dosen Futter - beim Transportunternehmen. Diese Menge reicht für 10,5 Tage.

 

 

 

Weiterlesen: Ostern für die Katzen auf Malta - müssen sie hungern?

Spendenaufruf - Wer hilft uns die Futternäpfe zu füllen?

02.02.2014

Wir müssen wieder dringend Futter für die Katzen auf Malta besorgen, aber wir wissen nicht wie wir es bezahlen sollen...unsere Futterkasse ist mehr als leer! In den zu versorgenden Kolonien warten aber täglich über 140 Katzen auf Sigrid, in der Hoffnung wenigstens einmal am Tag einen vollen Bauch zu haben.

 

Bitte helfen Sie uns die Katzen mit Futter zu versorgen!



 

Weiterlesen: Spendenaufruf - Wer hilft uns die Futternäpfe zu füllen?

Weihnachtsaktion 2013

24.11.2013

Und auch in diesem Jahr möchten wir mit unserer Tradition fortfahren und für die Tiere auf Malta einen virtuellen Weihnachtsbaum schmücken. Es ist zwar schon Ende November, trotzdem hoffen wir, daß der Baum pünktlich zu Weihnachten voller Kugeln hängt und die Futternäpfe auf Malta voll sind.

 

 

Weiterlesen: Weihnachtsaktion 2013

Tierarztkosten Deutschland

02.11.2013

Am 23.09.2013 durften 4 Katzen Malta den Rücken kehren. Die Glücklichen waren Beachgirl und -boy, Melanie und Martin. Gleich in den ersten Tagen mußten Melanie und Martin zum Tierarzt, da beide auffällig waren. Und Durchfall hatten alle bis auf Beachgirl. Martin mußte mit Medikamenten versorgt werden, Melanie glücklicherweise nicht. Gegen den Durchfall gab es ein schwarzes Pulver und spezielles Futter.

 

 

 

 

Weiterlesen: Tierarztkosten Deutschland

2 kleine Kätzchen mit Schwimmer-Syndrom brauchen dringend Hilfe

25.08.2013

Die Tierhilfe Ludwigshafen hat einen ungewöhnlichen Notfall, d.h. eigentlich sind es gleich zwei. Eine ausgesetzte Hauskatze, die Unterschlupf bei der Tierhilfe fand, war hochträchtig. Am 20.07. war es dann soweit… 4 kleine Katzenbabys kamen zur Welt. Das größte von ihnen war leider eine Todgeburt, aber auch die anderen waren ungewöhnlich groß. Nach ca. 2,5 Wochen zeigte sich bei 2 der Kitten das sogenannte „Schwimmer-Syndrom“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Schwimmer-Syndrom). Das 3. Kätzchen ist glücklicherweise ganz gesund!

Die beiden Kätzchen kamen einfach nicht auf die Beine. Die Hinterbeine rutschten immer wieder weg, so sehr sich die Kleinen auch bemühten. Oft ist diese Erkrankung das Todesurteil, entweder aus Unwissenheit oder weil schlicht und ergreifend das Geld aber auch die Zeit für die aufwendige Therapie fehlt.

 

Weiterlesen: 2 kleine Kätzchen mit Schwimmer-Syndrom brauchen dringend Hilfe

Tierarztkosten Flugvorbereitung

19.07.2013 Update 26.07.2013

Wie Sie aus unserem Newsletter Aktion Garagekatzen geht weiter entnehmen können, werden bald weitere 9 Katzen nach Deutschland kommen. Damit Katzen Malta überhaupt verlassen dürfen, müssen sie gegen Tollwut geimpft und gechipt sein. Und außerdem werden alle Katzen auf FIV und FeLV getestet. Erst dann dürfen sie ihre Koffer packen und sich auf die Suche nach einem schöneren Zuhause machen.

 

 

 

 

Weiterlesen: Tierarztkosten Flugvorbereitung

Ich, der Olli und Chef des Vereins, mache mir große Sorgen...

30.06.2013

…einige meiner Artgenossen auf Malta sitzen in der Garage, in der auch ich lange gelebt habe und viele sind draußen in großen Kolonien.  
Anja und Maria versuchen ja alles was möglich ist, damit einige meiner Artgenossen auch hierher kommen können. Hier ist viel mehr Platz und keiner muß hungern...

 

 

 

 

Weiterlesen: Ich, der Olli und Chef des Vereins, mache mir große Sorgen...

Die Koffer sind gepackt...

12.05.2013 Update 01.06.

Gleich 5 Katzen sitzen auf ihren gepackten Koffern und warten auf ihre Ausreise in ein besseres Leben. Felix, ein weißer schwerhöriger Kater, seine schüchterne Freundin Marca und die bildschöne Pretty (leider kein Foto) können am 23.05. nach Hamburg fliegen. Wir warten noch auf die Bestätigung, da der Flugpate die Katzen selber anmelden muß. Er ist aber ein erfahrener Flugpate, der schon einige Katzen für uns mitgebracht hat. Da geht hoffentlich nichts mehr schief!

 

 

 

 

Weiterlesen: Die Koffer sind gepackt...

Futter - und wieder ist die Kasse leer

07.04.2013

Unsere Futterkasse ist mit weit über 500 Euro im Minus. Aber die Katzen auf Malta warten täglich, und sie sollen nicht mit hungrigen Bäuchen umsonst warten. Sigrid versorgt mehrere Katzenkolonien auf Malta und natürlich die Notfälle bei ihr in der Garage. Sie alle müssen täglich gefüttert werden. Die Katzen sind darauf angewiesen. Nur so haben sie eine Chance zu überleben. Viele der Katzen, die Sigrid auf der Insel versorgt, sind ausgesetzte Hauskatzen. Diese haben nie gelernt selber nach Futter zu suchen. Ohne die Versorgung durch tierliebe Menschen würden sie nicht lange überleben.

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen: Futter - und wieder ist die Kasse leer

Aktion Katzenstreu

17.03.2013 Update 04.04. Aktuell fehlen noch 89,92€  damit wir die Rechnung bezahlen können. Wir brauchen dringend Unterstützung!

Immer wieder finden kranke oder verletzte Katzen aber auch gesunde, die auf der Straße nicht zurecht kommen, bei Sigrid Unterschlupf. Manche bringt sie vorübergehend in ihrem Badezimmer unter, andere müssen leider in die Garage. Sigrid pflegt die Kranken gesund und verarztet die Verletzten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen: Aktion Katzenstreu