Unterstützen Sie uns mit
Ihren Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Sind wir noch zu retten?

04.04.2016  Update 20.04.  Wer kann noch helfen?

Sind wir noch zu retten???

Im Jahr 2015 haben wir so vielen Tieren helfen können, wie noch nie.
Durch das Katzenhotel (Umbau und monatliche Miete) sind zusätzliche Kosten auf uns zugekommen.

Der Tierarzt hat nun endlich eine Aufstellung über offene Recnungen gemacht. Und das war ein Schock!
Es müssen nach und nach nun etwas über 8.000 Euro abgestottert werden.
Elena fliegt in einigen Tagen nach Malta und will auch mit dem TA über das Problem sprechen.

In der Rubrik "Futter" haben wir auch nachgerechnet. Sigi hat 65 Katzen, die im Katzenhotel und zur Quarantäne in den Garagen versorgt werden.
Weit über 100 Straßenkatzen warten jede Nacht auf ihr Futter. Sie kommen sofort, wenn sie Sigrids Auto hören.


Mit 60 bis 65 Dosen Futter kommt Sigrid schon lange nicht mehr aus.
Wenn wir für jede Katze 200g Futter täglich berechnen (und das ist bei den Billigfuttersorten sehr knapp bemessen), werden TÄGLICH 100 Dosen benötigt. Dazu kommt Spezialfutter für die kranken Tiere.

Wir haben nun bei facebook ein Spendenbarometer eingerichtet, damit wir das MINUS in der Rubrik "Futter" abbauen können.
Das MINUS beläuft sich auf 1.357,73 Euro


Haben: 748 €
Soll: 1357,73 €

Wir danken herzlich:
Anonym
Michaela Susanne Margarethe
Ruth Z.
Saskia W.
Wilfrid K.
Ingrid R.
Alexandra K.
Beatrix Zölzer
Sandra B.
Marion Klinzig
Sven Troppenz


*****

Spendenkonto:

Katzenhilfe Olli e.V.
Postbank
IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF
Verwendungszweck: Spende Futter

 

Sigi braucht pro Monat ca. 3000 Dosen Katzenfutter à 400 g. Ohne eure Hilfe bekommen wir die Katzen nicht satt.