Pinu ist in der Klinik!

20.10.2012 Update 28.10. Pinu ist wieder Zuhause!

Pinu ehemals Stupid ging es immer schlechter in den letzten Tagen. Er fraß immer weniger und seine Nickhäute waren oft zu sehen. Deutliche Zeichen, daß es ihm nicht gut geht. Sein Pflegefrauchen ist dann gestern mit ihm in die Klinik gefahren und was da zum Vorschein kam, hat uns sehr schockiert.

 

 

 

 

 

Sein Mäulchen ist voller Eiter...teilweise sind die Zahnwurzeln zu sehen...auch in den Ohren ist schon Eiter! Pinu hat über 40° Fieber und er ist leicht dehydriert. Was muß der kleine Kerl gelitten haben! In diesem Zustand ist an eine Zahnsanierung nicht zu denken und Pinu ist in der Tierklinik stationär aufgenommen worden. Er bekommt jetzt Antibiotika und natürlich Schmerzmittel und wird erstmal gepäppelt...er wiegt nur 3,2 kg. Gleich Montagfrüh besucht sein Pflegefrauchen ihn in der Klinik. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Pinu soll die für ihn beste Behandlung bekommen, damit er wieder ganz gesund wird. Er ist doch erst 2 Jahre jung. Aber um das bezahlen zu können, sind wir dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte spenden Sie für Pinu oder übernehmen eine Patenschaft für ihn.

Vielen Dank!

 

 

 

 

 

Verwendungszweck: TA Pinu

Katzenhilfe Olli e.V.
Kto: 735 167 902
BLZ: 860 100 90
Postbank

IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF

Die Spender werden unter Spendenstand mit Verwendungszweck aufgeführt. Wenn Sie namentlich nicht genannt werden möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

23.10.2012

Morgen wird Pinu operiert. Die Ärzte wollen nicht länger warten, da es im so nicht wirklich besser gehen wird. Die Zähne müssen unbedingt saniert und die Entzündungsherde entfernt werden. Dies ist leider nur in Vollnarkose möglich und wir drücken alle Daumen, daß alles gut geht! Kleiner Pinu, wir denken an Dich!

24.10.2012

Pinu hat alles gut überstanden und ist auch gut aus der Narkose gekommen. Alle Backenzähne, soweit noch vorhanden, sind gezogen worden. Sein Mäulchen muß eine einzige Trümmerlandschaft gewesen sein. Evtl. hat sich auch noch ein Pilz angesiedelt. Es wurde eine Kultur angesetzt und da werden wir uns noch etwas gedulden müssen. Bis Freitag bleibt er noch in der Klinik und dann darf er endlich wieder nach Hause!

 28.10.2012

Pinu konnte am Freitag die Klinik verlassen und ist jetzt wieder auf seiner Pflegestelle. Wie schlimm seine Schmerzen gewesen sein müssen zeigt sich sehr deutlich...er ist ein ganz anderer Kater! Auszug aus der Mail seines Pflegefrauchens: "Er klettert rum, wetzt am Kratzbaum, ist sehr aufmerksam und fast schon ein bischen neugierig und frißt für Zwei .... ich bin so froh, daß die sch... Zähne draussen sind." Ja das sind wir auch! Lieber Pinu, für Dich fängt jetzt die schöne Zeit des Lebens an.

Leider haben wir noch keine Spenden für Pinus Behandlung erhalten und wir sind dringend darauf angewiesen. Sobald uns die Rechnung vorliegt, werden wir diese natürlich veröffentlichen.