Unterstützen Sie uns mit
Ihren Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Intern

Heute49
Gestern72
Alle130021

Streuner auf Gozo

19.09.2016

Immer wieder werden wir von Urlaubern kontaktiert, die auf Malta oder Gozo Tierelend, kranke, verletzte Katzen finden und nach Hilfe suchen. So auch Alexandra B. Sie war als Urlauberin auf der Insel Gozo - der Nachbarinsel von Malta. Hier ist ihr Bericht:

Streuner auf Gozo

Ich weiß, der Text ist lang, aber bitte nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit, ihn zu lesen...

 

 

 



Während meines Urlaubs auf Gozo, habe ich am Busbahnhof in Victoria eine kleine Kolonie streunender Katzen entdeckt, die dort in einer kleinen Grünanlage mit Oleanderbüschen leben…..wobei ich es eigentlich nicht als Grünanlage, sondern eher als Müllhalde bezeichnen möchte, da Einheimische sowie Touristen ihren Müll lieber über die Schulter werfend entsorgen, anstatt einen Mülleimer zu benutzen, selbst wenn er nur 1m entfernt stehen sollte, wie auch an dieser Stelle.

 

 

 

 
 

 

Kaum hatte ich die Streuner entdeckt, mußte ich natürlich nachsehn.

Ich konnte 5 Katzen sehen, eine davon noch sehr klein, ich denke noch keine 3 Monate alt.

Gleich ins Auge gestochen ist mir aber ein Kater, der über dem rechten Vorderlauf eine offene Wunde hatte, sehr dünn war (man konnte quasi jede Rippe zählen) und mit dem rechten Hinterlauf konnte er auch nicht richtig auftreten.

 

 

 

 

 

Bei seinem Anblick und beim Anblick der anderen Katzen hat einem das Herz geblutet, mir zumindest. Ich habe mir dann schleunigst den nächsten Supermarkt gesucht, um Futter und Wasser für die Katzen zu besorgen. Als ich die Katzen dann versorgt hatte und sie ein klein wenig näher ansehn konnte, war mir klar, daß der Kater starke Schmerzen haben mußte und ohne Hilfe nicht mehr lange überleben würde.

Also zurück ins Hotel, ab ins Internet und via Google versucht, Hilfe zu finden.

 

 

 

 

 

 

 


Ich konnte vier email-Adressen finden, die ich umgehend angeschrieben habe. 2 davon haben leider gar nicht reagiert, eine erst 2 Tage später, aber: Katzenhilfe-Olli e.V. hat noch am selben Tag geantwortet und mir den Kontakt zu Sigrid Baron vermittelt, die sich beispiellos und aufopfernd um die Streunerkatzen auf Malta kümmert. Ich habe dann versucht, Frau Baron zu kontaktieren und trotz daß sie an diesem Abend auf Sizilien war, hat sie sich bei mir zurückgemeldet und versucht jemanden auf Gozo zu finden, der mir bzw. dem Kater helfen möchte.

 

 

Leider konnte Frau Baron niemanden vor Ort finden oder dazu animieren.

Da sie aber helfen wollte, ist sie tatsächlich kurzerhand am nächsten Tag mit einem Freund auf eigene Kosten nach Victoria auf Gozo gekommen, um sich dort mit mir zu treffen, ausgestattet mit Fallen, Fangnetz, Futter usw..

Zu unserem Glück war der verletzte Kater da und konnte mit Futter angelockt und mit dem Fangnetz fixiert werden.

 

 

Glücklicherweise ging auch direkt ein zweiter Kater in die Falle! Sigrid, ihrem Helfer Peter und mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen, daß es tatsächlich möglich war, zwei Kater einzufangen und beiden nun zu helfen und kastrieren zu lassen. Man darf nicht müde werden zu betonen, daß das Sterilisieren der Katzen und das Kastrieren der Kater unglaublich wichtig ist!

 

 

 

 

Das Elend der Streuner wird sonst nur immer größer und es gibt nur sehr wenige Menschen so wie Sigrid Baron, die sich so für diese Tiere einsetzen und versuchen, das Leid zu bekämpfen….was man alleine schon daran erkennen kann, daß auf Gozo alle Wege über Victoria führen, jeden Tag unzählige Einheimische und Touristen dort vorübergehen und sich keine Sau für die Katzen dort interessiert.

Am Schluß bleibt mir nur zu sagen, daß ich Katzenhilfe-Olli e.V. und Sigrid Baron und Peter für ihre direkte Hilfe unendlich dankbar bin, niemand hat auch nur einen Moment gezögert, dem verletzten Kater zu Hilfe zu eilen, ungeachtet der auf sie zukommenden Kosten!

Da Katzenhilfe-Olli e.V. sich nur über Spenden finanziert, möchte ich alle Menschen, die das Herz am rechten Fleck haben, zu einer Spenden aufrufen!

Spenden- und Vereinskonto

Katzenhilfe Olli e.V.
Kto: 735 167 902
BLZ: 860 100 90
Postbank

IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF

Die Arbeit, die diese Menschen leisten ist so unglaublich wichtig, aber leider auch sehr kostenintensiv. Und mal ehrlich, wer Geld hat für einen Urlaub, der hat auch ein paar Euro übrig, um zu helfen, dem Leid vieler Tiere entgegenzuwirken.