Unterstützen Sie uns mit
Ihren Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Intern

Heute49
Gestern72
Alle130021

Hunde auf Malta in großer Not 05.03.

05.03.2016

Vor ein paar Tagen berichteten wir von einem privaten Hundetierheim auf Malta, das von einem 72-jährigen sehschwachen Malteser betrieben wird.

Dort leben ca. 60 - 80 Hunde unter unbeschreiblichen Zuständen.


Sigi hat schon viel Elend erlebt auf Malta und hat ziemlich starke Nerven, aber diese Situation ist selbst für sie eine enorme Herausforderung und Belastung.
Sie hat nachts mittlerweile Alpträume vom Hundetierheim...


Der Besitzer des Tierheims liebt seine Tiere innig, doch gleichzeitig ist er sehr eigenwillig und unkooperativ.


Das macht die Sache nicht einfacher...

 

 

 

 

 

Sigi hat zunächst zwei Ziele: Zum einen möchte sie sicherstellen, dass alle Hunde kastriert sind, damit sie sich nicht weiter vermehren, und zum anderen möchte sie alle Tiere gegen Parasiten behandeln.
Zurzeit sind ca. 6 - 8 Rüden und 2 Hündinnen unkastriert. Eine der Hündinnen hat gerade Welpen bekommen.
Alle Tiere leiden unter extremen Parasitenbefall. Sie werden von den Flöhen und Zecken förmlich aufgegessen, so schildert Sigi die Lage.
Wir möchten Sigi gerne die finanziellen Mittel bereitstellen, damit sie alle Hunde gegen Parasiten behandeln und die unkastrierten kastrieren lassen kann.
Elisabeth, eine befreundete maltesische Tierschützerin, wird ihr bei allen Arbeiten zur Seite stehen.

Bitte helft den armen Hunden. Wir haben keinen Cent dafür, da wir noch hohe Schulden beim Tierarzt  haben.

Spenden- und Vereinskonto

Katzenhilfe Olli e.V.
Postbank

IBAN: DE44860100900735167902
BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Hunde